Aktuelles aus unserer Praxis

28.09.2022 Praxisinfos!

Liebe Patientinnen, liebe Patienten, liebe Angehörige!

 

-Bitte beachten Sie unsere geänderten Telefonsprechzeiten:

Montag-Donnerstag von 8 Uhr bis 12 Uhr

Nutzen Sie den Anrufbeantworter nur zur Rezeptbestellung oder Terminabsage!

Zur Terminvereinbarung melden Sie sich bitte zu den Telefonsprechzeiten. 

Terminvereinbarungen per E-Mail sind aus praxisorganisatorischen Gründen nicht möglich! 

 

-Ab 01.10.2022 besteht wieder FFP2-Maskenpflicht in Arztpraxen!

 

-Rezepte können nur vorbereitet werden, wenn ein gültiger Versichertennachweis vorliegt! Sie würden uns sehr helfen, wenn sie uns genau die Medikamente nennen könnten, die Sie brauchen. Am besten nehmen Sie einen Abschnitt der Medikamentenschachtel mit! 

 

-Bei Verordnung eines Physio-, Ergotherapie oder Logopädierezept MUSS ein Arzt-Patienten-Kontakt im gleichen Quartal stattfinden! Entweder Sie kommen selbst in die Praxis und holen das Rezept ab oder vereinbaren einen Termin zur Videosprechstunde. 

 

D A N K E!!

Ihr Praxisteam Dr. Kausch und Dr. Lippert 

 

 

28.09.2022 Patienteninformation

Quartal 4/2022

 

Aktuelles:

Unsere Ärzte sind unter anderem auch in Seniorenheimen und Pflegeeinrichtungen tätig! Deswegen sind sie an folgenden Tagen nicht in der Praxis:

 

Dr. Kausch

04.10.22 nachmittags

17.11.22 nachmittags

 

 

Dr. Lippert

18.10.22 nachmittags

26.10.22 vormittags

06.12.22 nachmittags

14.12.22 vormittags

 

Am Mittwoch, den 16.11.2022 ist die Praxis wegen Fortbildung GESCHLOSSEN!

 

Interne Praxisbesprechung:

-an diesen Tagen öffnen wir die Praxis erst um 8.30 Uhr-

18.10.22, 22.11.22, 13.12.22

Praxisurlaub:

Donnerstag, 27.10.22 nachmittags bis einschließlich Montag, 07.11.22

Donnerstag, 22.12.22 nachmittags bis einschließlich Montag, 09.01.23

 

19.09.2022 Medizinische Fachangestellte/en (m/w/d) in Teilzeit oder auf 450 Euro Basis gesucht!!!

Wir suchen ab sofort eine/n med. Fachangestellte/en (m/w/d)

in unserer neurologischen und psychiatrischen Gemeinschaftspraxis zur Verstärkung unseres Teams für vormittags.
 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung ausschließlich per Post an:

Praxis Drs. med. U. Kausch/E. Lippert, Bahnhofstr. 24, 94327 Bogen 
13.09.2022 Telefonnummer Leistelle Krisendienst

Liebe Patientinnen, liebe Patienten, 

am 01.03.2021 findet der Start der telefonischen Leistelle des Krisendienstes Niederbayern statt. 

Bei seelischen/psychischen Problemen oder Ausnahmesituationen können Sie sich

von Montag bis Sonntag zwischen 9 und 14 Uhr an folgende Nummer wenden:

0800 655 3000

11.08.2022 Zusendung neuer Gesundheitskarten durch die Krankenkasse

Liebe Patientinnen, liebe Patienten, liebe Angehörige! 

um Probleme und Diskussionen zu vermeiden sowie einen reibungslosen Ablauf bei der Anmeldung zu gewähren, bitten wir Sie, Ihre neu zugesandte Versichertenkarte sofort auszutauschen. Die "alte" ist ab Zusendung der neuen Versichertenkarte gesperrt und kann nicht mehr ins System eingelesen werden. Bitte beachten Sie auch das Begleitschreiben der Krankenkassen, in dem steht, daß die neu zugesandte Versichertenkarte sofort gültig ist. Dies gilt auch, wenn auf ihrer aktuellen Karte das Gültigkeitsdatum noch länger ist. 

Vielen Dank, Ihr Praxisteam Dr. Kausch und Dr. Lippert 

02.08.2022 Mundschutz!

 

01.07.2022 Info eAU (elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung)

10.12.2021 Ab sofort VIDEOSPRECHSTUNDE bei Herr Dr. Kausch und Frau Dr. Lippert möglich!

Liebe Patientinnen und Patienten,

wir hoffen Ihnen und Ihren Familien geht es, trotz der sehr hohen Belastung in dieser herausfordernden Zeit gut.
In den Zeiten der Coronakrise möchten wir weiter für sie als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.
Neue bisher nie dagewesene Situationen erfordern neue Wege.
Einer dieser Wege ist die Videosprechstunde im medizinischen Bereich.
Wir möchten Sie auf diese Möglichkeit hinweisen, um weiter mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und sie möglichst umfassend betreuen zu können.
Wir können diese Form der Kommunikation nutzen, um weiter eine kontinuierliche Betreuung durch unsere Praxis sicherzustellen.
Diese Form der Kommunikation ist natürlich vom Gesetzgeber genehmigt und zertifiziert. Es werden keine Gesprächsinhalte oder ähnliches irgendwo aufgezeichnet, es handelt sich auch um eine gesundheitspolitisch gewollte Maßnahme. In den Zeiten der zunehmenden Digitalisierung wird diese sich sicherlich auch in Zukunft etablieren.
Sie brauchen als Voraussetzung ein internetfähiges Smartphone oder ein Laptop mit Mikrofon und Kamera.
Uns ist bewusst, dass insbesondere unsere älteren Patienten Schwierigkeiten mit den technischen Mitteln haben, hier ist die Solidarität und Hilfe von allen Angehörigen (Kindern, Enkelkindern etc.) gefragt. Innerhalb der Familie ist sicherlich jemand in der Lage, dem Patienten einen Zugang zu solchen Medien zu verschaffen.


Zum technischen Ablauf:

  1. Es wird ein Termin zur Videosprechstunde vereinbart, der normale Routinekontrollen ersetzen kann.
  2. Bei der Terminvereinbarung bekommen sie per SMS oder Mail einen Link geschickt. Darauf ist ein Code verzeichnet, bitte diese SMS nicht löschen, der Code ist bis zum Termin gültig.
  3. Am Tag des Termins müssen sie - ca. 15 Minuten vorher - den Code aufschreiben, den auf der Nachricht vermerkten Link anwählen und sich weiterleiten lassen.
  4. Auf der Seite müssen sie den Code eingeben und dann die Datenschutzbedingungen akzeptieren. Sollten sich hier Probleme ergeben, können Sie gerne telefonisch mit uns Kontakt aufnehmen.
  5. Im Anschluss daran wird automatisch ein Mikrofon- und Kameratest durchgeführt.
  6. Dann werden sie automatisch in das Videosprechstunde-Wartezimmer weitergeleitet.
  7. Zu dem gewählten Zeitpunkt werden sie von uns angerufen. Nun besteht eine Verbindung über die wir uns sehen und unterhalten können.
     

Wir sehen die Videosprechstunde als eine Ergänzung zu den weiter natürlich regelmäßig stattfindenden persönlichen Kontakten. Insgesamt ist diese Methode  eine Erleichterung der Kommunikation mit Ihnen.
Gerade in diesen Zeiten sollten wir diesen Weg zusammen beschreiten!
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne persönlich oder per Telefon an unsere Praxis.
Wir wünschen Ihnen  trotz der für uns alle schwierigen Situation eine stabile Zeit.
Bleiben sie gesund!

Mit lieben Grüßen
Das gesamte Praxisteam Kausch/Lippert

01.01.2021 Selbsthilfegruppe Adipositas

Kontakt:

Feiertag Andreas

Tel.: 0151/22559955

01.01.2021 Info Euroschlüssel (WC-Schlüssel)

Der Euroschlüssel ist ein 1986 vom CBF Darmstadt – Club Behinderter und ihrer Freunde in Darmstadt und Umgebung e. V. – eingeführtes, inzwischen europaweit einheitliches Schließsystem, das es körperlich beeinträchtigten Menschen ermöglicht, mit einem Einheitsschlüssel selbständig und kostenlos Zugang zu behindertengerechten sanitären Anlagen und Einrichtungen zu erhalten, z. B. an Autobahn- und Bahnhofstoiletten, aber auch für öffentliche Toiletten in Fußgängerzonen, Museen oder Behörden.

Bezugsberechtigung

Der Schlüssel wird ausschließlich an Menschen ausgehändigt, die auf behindertengerechte Toiletten angewiesen sind.

Der deutsche Schwerbehindertenausweis gilt als Berechtigung, wenn • das Merkzeichen: aG, B, H, oder BL • oder das Merkzeichen G und der GdB ab 70 und aufwärts enthalten ist.

Sobald der Schwerbehindertenausweis oder der Nachweis der Bezugsberechtigung vorliegt bzw. mit der Bestellung übermittelt worden ist, senden wir Ihnen den Schlüssel auf Rechnung zu.

Bezugsberechtigt sind weiterhin:

  • schwer/ außergewöhnlich Gehbehinderte;
  • Rollstuhlfahrer;
  • Stomaträger;
  • Blinde;
  • Schwerbehinderte, die hilfsbedürftig sind und gegebenenfalls eine Hilfsperson brauchen;
  • an Multipler Sklerose,
  • Morbus Crohn,
  • Colitis ulcerosa Erkrankte und
  • Menschen mit chronischer Blasen- /Darmerkrankung.

Der ärztliche Nachweis wird immer dann als ausreichend angesehen, wenn eine Behinderung nicht anders nachgewiesen werden kann. Dies gilt im Besonderen für Personen aus Ländern, die über kein vergleichbares Ausweissystem verfügen. Hier kann auch der europäische Parkausweis für Schwerbehinderte als Nachweis gelten.

Wenn Sie die notwendigen Unterlagen mit einer formlosen schriftlichen Bestellung an den CBF-Darmstadt senden, wird Ihnen der Schlüssel umgehend per Post zugesandt.

https://cbf-da.de/de/shop/euro-wc-schluessel/

01.01.2021 Fachambulanz für Suchtprobleme Straubing

Je früher die Ursachen einer Abhängigkeit erkannt werden, desto besser stehen die Chancen für die erfolgreiche Behandlung. 

Wir sind da für.......

  • Personen, die Probleme im Umgang mit Alkohol, Nikotin, Medikamenten und Drogen haben.
  • Personen mit problematischen Spielverhalten, z.B. Glücksspiel, Internetrollenspiel.
  • Personen mit Essstörungen. 

Wir informieren und beraten zu allen Fragen rund um Abhängigkeit. 

Wir erleichtern die Kontaktaufnahme zu uns, indem wir Sie schon im Krankenhaus oder zu Hause besuchen.

Wir informieren Sie über bestehende Selbsthilfegruppen.

Wir helfen Ihnen bei der Auswahl einer Klinik bzw. eines Fachkrankenhauses zur stationären Entgiftung und Entwöhnung. 

Gemeinsam regeln wir die Kostenfrage der Behandlung.

Wir bieten die Möglichkeit einer ambulanten Rehabilitation.

Wir unterstützen Sie bei Kontakten zum Jugend- oder Sozialamt, zur Arbeitsagentur, zu Krankenkassen und Rentenversicherungsträgern. 

In der Regel entstehen Ihnen bei uns keine Kosten!

Fachambualanz für Suchtprobleme

Obere Bachstr. 12

94315 Straubing

beratung@suchtambulanz-straubing.de

Tel.: 09421/991224

01.01.2021 Straubinger Interventions- und Beratungsstelle für Frauen mit häuslichen und sexuellen Gewalterfahrungen

Kontaktaufnahme:

  • wenn Sie sich ängstlich und angespannt in der Gegenwart Ihres Partners fühlen.
  • wenn Sie alles tun, was Ihr Partner verlangt, um Streit zu vermeiden.
  • wenn Sie erniedrigt, beschimpft und für verrückt erklärt werden.
  • wenn Sie daran gehindert werden Ihre Familie oder Freunde zu treffen.
  • wenn Sie geschlagen, geschubst, gewürgt oder psychisch misshandelt werden.
  • wenn Sie vergewaltigt und sexuell gedemütigt oder belästigt werden. 

SIS

Straubinger Interventiosstelle
Obere Bachstr. 12
94315 Straubing

Tel. 09421/991217
Fax 09421/991249
Mobil 0160/91120839 

info@haus-fuer-das-leben.de
www.haus-fuer-das-leben.de

01.01.2021 Rezept-Vorbestellung!

(0 94 22) 4 01 89 89

Sie haben die Möglichkeit, bei Dauermedikation Ihre Rezepte rund um die Uhr über diese Hotline vorzubestellen. Die Rezepte liegen am folgenden Arbeitstag (bitte beachten Freitags keine Sprechstunde) bei uns ab 15 Uhr in der Praxis an der Rezeption zur Abholung bereit, sofern Ihre Versichertenkarte für das aktuelle Quartal bereits vorliegt. Wenn Sie eine Zusendung Ihres Rezeptes wünschen, gilt dies ebenfalls. Zudem benötigen wir einen frankierten und adressierten Rückumschlag. Alternativ können Sie gerne das Porto im Vorraus in der Praxis hinterlegen. Bitte geben Sie bei Bestellung ihren Namen, ihr Geburtsdatum, das Medikament, die Dosis , die Packungsgröße sowie Abholung oder Zusendung an.

Bitte prüfen Sie vor Bestellung, ob uns Ihre Versichertenkarte in diesem Quartal schon vorliegt, da wir sonst ohne Ausnahme keine Rezepte ausstellen dürfen bzw. auch nicht herrichten können! 

01.01.2021 Psychoedukation im Netz - Wissen zu Psychosen

Psychoedukation im Netz

Das E-Learning-Angebot für Patienten und Angehörige

 

An einer Psychose zu erkranken, bedeutet für Betroffene, aber auch für deren Familien und Freunde eine große Belastung. Es ist keine leichte Aufgabe, mit dieser Situation umzugehen und sich darauf einzustellen.

 

Die Website psychose-wissen.de hat das Zeil, Wissen und Informationen rund um Psychosen verständlich und umfassend zugänglich zu machen. In 7 Modulen können Betroffene, Angehörige und Interessierte alles Wesentliche zum Krankheitsbild Psychose erfahren.

psychose-wissen.de kann die Therapie unterstützen, damit Patienten und Angehörige selbstbewusst und zielgerichtet bei Therapieentscheidungen mitwirken können.

 

www.psychose-wissen.de

www.schizophrenie24x7.de

01.01.2021 Veranstaltungen der Epilepsie Beratung Niederbayern

Die psychosoziale Beratungsstelle für Menschen mit Epilepsie jeden Alters, deren Angehörige und Ratsuchenden bietet Ihnen Beratung, Unterstützung und Hilfe. Egal ob Sie direkt oder indirekt betroffen sind. Unser Ziel ist es Sie umfassend und professionell zu unterstützen. Als Dienst der Offenen Behindertenarbeit (OBA ) sind wir überregional für Sie tätig.

 

Epilepsie Beratung Niederbayern an der Kinderklinik Dritter Orden Passau

 

Ihre Ansprechpartnerinnen:

Leitung der Beratungsstelle: Ulrike Jungwirth, Dipl. Sozialpädagogin (FH) ,      Krankenschwester

Sekretariat: Sandra Kölbl

Bischof Altmann Strasse 9

94032 Passau

Tel: 0851-7205-207

Fax: 0851-7205-99 207

email: epilepsie@kinderklinik-passau.de

www.epilepsieberatung-niederbayern.de

Außensprechtage in:

Straubing, Klinikum St. Elisabeth

Mainkofen, am Bezirksklinikum

Terminvereinbarungen unter o.g. Telefonnummer

                                                     

famoses: Ein Kurs für Kinder mit Epilepsie und für Eltern

Nähere Informationen auf Anfrage


 

MOSES Schulung - Schulungsprogramm Epilepsie

An der Kinderklinik Passau

Nähere Informationen auf Anfrage 


Modulares Schulungsprogramm Epilepsie

für Betroffene ab dem 16.Lebensjahr sowie deren Angehörige

Samstag, 16.07.2022 - Sonntag, 17.07.2022

MOSES hilft Ihnen!

MOSES ist kein Kurs in Epileptologie, der mit Prüfung und Zertifikat endet.

Vielmehr geht es um die Annahme der Herausforderungen, die die Krankheit mit sich bringt und um die aktive Suche nach Lebensformen, die möglichst viel Freiheit zulassen.

Verbindliche Anmeldung bis 01.04.2022 erforderlich!

Gesprächsgruppe für erwachsene Menschen mit Epilepsie, Passau

Treffen in der Regel einmal monatlich

Termine abzufragen über: Epilespieberatung Niederbayern

Tel. 0851/7205207

Nähere Informationen und Anmeldung:

Epilepsie Beratung Niederbayern- Außenstelle Landshut -

am Kinderkrankenhaus St. Marien, Grillparzerstraße 9, 84036 Landshut

Tel: 0871-852 -1314, fax: 0871-852-1406

email: epilepsie-landshut@kinderklinik-passau.de

 

Nähere Informationen:

Epilepsie Beratung Niederbayern

an der Kinderklinik Dritter Orden, Bischof-Altmann-Strasse 9, 94032 Passau

Tel: 0851-7205-207, fax: 0851-7205-99-207

email: epilepsie@kinderklinik-passau.de

01.01.2021 TINNITUS Selbsthilfegruppe- Ohrgeräusche - Deggendorf

Tinnitus Selbsthilfegruppe seit 2002 - Infos zur Teilnahme

  • wir tauschen Erfahrungen aus.
  • wir wollen Mut machen
  • wir tauschen Informationen aus.
  • wir versuchen Hilfe zur Selbsthilfe den Menschen zu vermitteln, die Ohrgeräusche haben
  • Wir halten Kontakt zu Ärzten und der deutschen Tinnitus-Liga e.V.

 

Wir treffen uns monatlich. Ihr Kommen verpflichtet Sie zu nichts.

Unsere Treffen sind kostenfrei und beitragsfrei.

 

Sind Sie interessiert, erfahren Sie Zeitpunkt und Ort

unter:  0991 - 991 28 23  oder 09422- 2132

 

bitte beachten Sie!

Unsere Gruppe ist kein Arzt-Ersatz, keine Beratungsstelle. Sie will dem Erfahrungs-und Informationsaustausch von Betroffenen untereinander dienen. Eine funktionierende Gemeinschaft entsteht erst durch regelmäßige Besuche unserer Gruppengespräche.

Wir laden recht herzlich zu unseren monatlichen Treffen ein.

01.01.2021 Parkinson Selbsthilfegruppe im Vitalsportverein Straubing 1958 e.V.

Wir machen spezielle, funktionserhaltende Gymnastik für Parkinsonpatienten.

Jeder ist hier willkommen und jeder wird gern aufgenommen.

Erreicht werden soll eine bessere Lebensqualität. Dazu ist es nie zu spät !

 

Jeden Dienstag

Volkshochschule Straubing, Schulgasse 22
Raum 009 Haus B

Bitte Tagespresse beachten

 

Durch die ärztliche Verordnung der Teilnahme am ambulanten Rehasport werden die Kosten der Parkinsongymnastik bis zu 120 Übungseinheiten von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Ansprechpartner:

Übungsleiterin
Brigitte Nagler
Tel: 0152-292 13 723
email: gesund@online.de

01.01.2021 Selbsthilfegruppe Migräne Deggendorf

Jeden 4. Mittwoch im Monat um 19 Uhr am Stadtpark 12, Erdgeschoss, Deggendorf

Aufbau: Eine kleine Gymnastik- oder Entspannungsübung zur Anregung im Alltag macht den Anfang. Im ersten Teil dient die Befindlichkeitsrunde zur Beschreibung des eigenen Gesundheitszustandes und den gemachten Erfahrungen seit dem letzen Treffen. Der zweite Teil ist offen und er wird u. a. genutzt zur Diskussion zu speziellen Themen (Medikamente, REHA, Kur, Kliniken, Ansätze aus der Psychothereapie), Besprechung von Büchern und Zeitungsartikeln aber auch Referenten können eingeladen werden.

Kontakt und weitere Informationen:

Rosemarie Karl Telefon: 09905-7044999 

01.01.2021 Elternkreis Suchtabhängiger e.V. Deggendorf / Mainkofen

14-tätiges Treffen im Bezirksklinikum Mainkofen (Große Bauernstube, Freitags um 18:30)

Anmeldung und nähere Informationen: Hr. Heinz Sänger Tel. 0 99 01 / 58 85

01.01.2021 MS - Abendgruppe Landkreis Straubing

Für junge und jung gebliebene Betroffene

Jeden 2. Montag im Monat ab 19 Uhr im Landgasthof "Goldenes Rad" in Aiterhofen bei Straubing, Passauer Str. 6

Mehr Informationen unter:

Helga Schießl Tel. 0 94 22 / 29 81 oder Irmi Neundlinger Tel. 0 94 21 / 7 25 07

DMSG gestützte Selbshilfegruppen Niederbayern

MS-Gesprächsrunde für Neuerkrankte, Berufstätige und Angehörige im Landkreis und der Stadt Landshut

Nadine Schalk

Tel: 0871-2755649

Treffen jeden ersten Freitag im Monat um 18.00 Uhr 

Ort: Zum Krax`n Wirt Restaurant, Etzstr. 41 a, 84030 Ergolding

 

Gruppe für junge MS-Betroffene

Nadine Schalk

Tel: 0871-2755649

 

Gespächsrunde für Angehörige

Klarita Haak                               Rosemarie Barth

Tel: 0871-96638888                   Tel: 08743-2709

Treffen und Termine nach Vereinbarung

 

Gesprächsrunde für junge MS-Betroffene und MS-betroffene Muttis

Kontakt über die DMSG Passau

 

MS-Gruppe Dingolfing/Landau

Erich Luginger                                 Rosemarie Boneder

Tel: 08733-1344                              Tel: 09953-1746

Treffen jeden dritten Samstag im Monat ab 14.30 Uhr

Gemeindezentrum Niederviehbach

 

MS-Gruppe Pfarrkirchen

Margarete Gerstl

Tel: 08561-2850

Treffen, Termine nach Vereinbarung im Restaurant Möbelhaus WEKO

 

MS-Gruppe Eggenfelden

Anita Hölzl

Tel: 08721-4395

Treffen jeden letzten Donnerstag im Monat ab 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr,

Katholisches Pfarrheim Eggenfelden

 

MS Gruppe Freyung

Berndl Annelies            Zechmann Johanna               Marion Eibl

Tel: 08504-5862          Tel: 08504-4404                  Tel: 0175-8166626

Treffen am 1. Mittwoch im Monat abwechselnd Gasthof Gruber, Perlesreut und

Gasthof Zur Perle, Perlesreut

 

MS-Gruppe Patersdorf

Anna Warming                 Edeltraut Kirchner 

Tel: 09923-606               Tel: 09923-1414

Treffen 14 tägig Dienstags, Pfarrheim Patersdorf

 

MS Gruppe Regen

Hildegard Haller

Tel: 09924-451

Treffen jeden ersten Freitag im Monat ab 15.00 Uhr,

Offiziersheim Regen

 

MS-Gruppe Straubing

Ingrid Schmid               Elfriede Bartelt

Tel: 09421-3647           Tel: 09421-52670

Treffen jeden letzten Dienstag im Monat von 14.00 - 16.30 Uhr,

im Familienhaus, Eichendorffer Strasse 11, 94315 Straubing

 

Abendstammtischgruppe Straubing

Helga Schießl                      Irmgard Neundlinger

Tel: 09422-2981                  Tel: 09421-1897769

Treffen jeden zweiten Montag im Monat ab 19.00 Uhr,

Landgasthof Goldenes Rad, Passauer Strasse 6, Aiterhofen

 

Junge MS-Nachmittagsgruppe Passau

Hans Wasner

Tel: 08534-1403

Treffen jeden ersten Dienstag im Monat ab 14.00 Uhr,

Bistro im Möbelhaus Lutz

 

MS Abendstammtischgruppe Passau

Rosemarie Kainz

Tel: 0851-82300

Treffen jeden letzten Mittwoch im Monat ab 19.30 Uhr,

Hacklberger Bräustüberl

 

MS-Abendstammtischgruppe Deggendorf

Martin Dittrich

Tel: 0151/16902882

Treffen jeden letzten Mittwoch im Monat ab 18.00 Uhr,

Kolpinghaus Deggendorf

 

MS Stammtisch Mengkofen

Sergl-Aiwanger, Martina   Tel: 08733-8578

Buchner, Martina             Tel: 08733-939521